Hydro Power Pumps überzeugen Jury

Unsere Hydro Power Pumps haben auch die Jury des PLUS X AWARD überzeugt. Die energieeffizienten Umwälz- und Massagepumpen, die ab sofort in allen Whirlpool- und Swim-Spa-Modellen von Whirlcare verbaut sind, erhielten gleich drei der begehrten Gütesiegel: für High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität.

Mehr Power, weniger Strom 

Angesichts ständig steigender Energiepreise setzt Whirlcare auf größtmögliche Effizienz. Mehr Power bei weniger Stromverbrauch lautete deshalb die Vorgabe für die Entwicklung der WCI Hydro Power Pumps. Durch ihre hohe Durchsatzleistung sind sie die idealen Therapiepumpen selbst für große Spa-Systeme und arbeiten zwischen 25 und 28 Prozent effektiver als herkömmliche Pumpen. Dies liegt unter anderem an der halbaxialen Ausführung der Laufradschaufel, die zu einem größeren Verdrängungsvolumen und damit zu einer höheren Förderleistung führt. Das Ergebnis: Stärkere Hydromassagen bei geringeren Energiekosten.

Pumpen im Vergleich.Die neuen Umwälz- und Massagepumpen arbeiten äußerst effizient, stromsparend und leistungsstark. Um die volle Pumpenleistung für die Hydromassage zu erhalten, setzt Whirlcare unabhängig von der Gesamtzahl der Pumpen jeweils eine separate Zirkulationspumpe für die Wasserumwälzung ein. Die neuen Hydro Power Pumps gibt es jedoch zusätzlich als zweistufiges Pumpensystem, weshalb sie sich ideal auch als Ersatz- oder Nachrüstteil für alle anderen Fabrikate eignen.

Fünf Jahre Garantie

Die WCI Hydro Power Pumps sind TÜV-zertifiziert für den deutschen und europäischen Markt. Die Herstellergarantie von fünf Jahren unterstreicht die hohe Qualität, die auch die Jury des PLUS X AWARD überzeugt hat.

Die Auszeichnung „High Quality“ ist eines der bedeutendsten Gütesiegel für ein Produkt. „Sie verkörpert einerseits die Bestrebungen des Herstellers, dem Kunden beste Qualität zu liefern. Andererseits steht das Siegel auch für die Langlebigkeit eines Produktes“, heißt es in der Erläuterung zu den einzelnen Auszeichnungen. High-Quality-Produkte unterschieden sich in diesen Belangen von Massenware, die nur für den schnellen Konsum und mit Hinsicht auf zeitnahen Austausch entworfen worden seien: „High-Quality-Produkte sind ein Investment in die Zukunft.“

Weitere Auszeichnungen

Neben den WCI Hydro Power Pumps wurden folgende Produkte und Produktserien von Whirlcare Industries prämiert:

Skinoxyform: PLUS X AWARD-Gütesiegel für High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität.
Heat Energy Pump: PLUS X AWARD-Gütesiegel für High Quality, Bedienkomfort und Funktionalität.
Whirlpools A-Edition: PLUS X AWARD-Gütesiegel für High Quality, Design und Funktionalität.
Swim-Spa-Edition: PLUS X AWARD-Gütesiegel für High Quality, Design, Bedienkomfort, Funktionalität und Ergonomie.

Über den PLUS X AWARD

Mit mehr als 750 teilnehmenden Marken aus annähernd 80 Branchen ist der PLUS X AWARD der weltweit größte Innovationspreis für Technologie, Sport und Lifestyle. Über die Vergabe der etablierten Gütesiegel entscheidet eine unabhängige Jury. Diese besteht aus industrieneutralen Branchenpersönlichkeiten und Fachjournalisten, welche die teilnehmenden Produkte eingehend beurteilen. Daher gelten die Auszeichnungen auch als Gradmesser für den Erfolg eines Produkts am Markt und ein „untrügliches Zeichen für Markenqualität“.

Whirlcare stärkt Produktkompetenz seiner Partner

Servicequalität und Kundenzufriedenheit sind eng miteinander verbunden. Damit sich der Kunde auch nach dem Kauf gut aufgehoben weiß, bedarf es geschulter und gut informierter Mitarbeiter, die ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen. Unsere technische Händlerschulung hatte deshalb das Ziel, praxisgerechtes Know-how zu vermitteln und die Produktkompetenz der Whirlcare-Fachhändler zu stärken.

Technische Händlerschulung

Welche Möglichkeiten gibt es, einen Whirlpool anzuschließen? Wie funktionieren Heizung und Pumpen und was ist bei der Elektrik zu beachten? Diese und weitere Fragen standen im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung. Gut 35 Teilnehmer vom Firmenchef bis zum Servicetechniker vertieften dabei ihr Wissen über die Whirlpools und Swim-Spas von Whirlcare. Dabei profitierten sie von den Fachkenntnissen der Whirlcare-Mitarbeiter, die für alle Fragen ein offenes Ohr hatten.

Interessant für viele war der Hinweis, dass die Whirlcare-Whirlpools der A-Edition sowie das Modell „Teamwork“ aus der C-Edition auch im Plug-and-Play-Modus funktionieren, sie können also mit und ohne Starkstrom betrieben werden. Dabei genügt im Plug-and-Play-Modus ein normaler 240-Volt-Anschluss: aufstellen, einstecken, los geht’s!

Praktischer Teil vertieft die Theorie

Breiten Raum nahm das Thema Whirlpoolsteuerung ein. Hierzu waren mit Operations Manager Helene Foght von der Balboa Water Group und Bernard de Waele, European Technical Support Manager bei Gecko Alliance, zwei Experten der führenden Hersteller von Steuerungssystemen vertreten. Das theoretische Wissen wurde durch einen praktischen Teil im Anschluss vertieft.

Nach einer gemeinsamen Abendveranstaltung in der Erlebnisbrauerei „Harder-Karle“ in Weilersbach begann der zweite Tag mit einer von Whirlcare-Direktor Otmar Knoll geleiteten Führung durch die größte und modernste Whirlpool- und Swim-Spa-Produktion Europas. Der rund 500 Meter lange Fußmarsch durch die weitläufigen Hallen führte von der weltweit größten Vakuum-Tiefziehmaschine für Swim-Spas zu den sechsachsigen Roboter-Reinforcinganlagen, vorbei am hochmodernen CNC-Bearbeitungszentrum und hin zu den Paternoster-Lagertürmen und den Endmontageplätzen. Fahrerlose Transportsysteme sorgen dafür, dass an jeder Arbeitsstation das richtige Bauteil zur rechten Zeit bereitliegt.

Rüstzeug für kundenorientierten Service erworben

Im Anschluss an die Ausgabe der Teilnahmezertifikate und das gemeinsame Mittagessen blieb noch Zeit für zielgruppenorientiertes Marketing, spezielle Marketingunterstützung durch Whirlcare und allgemeine Fragen. Danach traten die Whirlcare-Fachhändler aus Deutschland und Österreich wieder die Heimreise an. Ihr neu erworbenes Wissen über Whirlpooltechnik und Wartung, Installation und Inbetriebnahme gibt ihnen das Rüstzeug für kundenorientierten Service und Fachkompetenz auch im Bereich After Sales.

Neue Whirlcare-Modelle kommen hervorragend an

Allerhand zu sehen gab es am Whirlcare-Messestand bei der aquanale in Köln, waren wir doch mit 16 neuen Whirlpool- und zwei Swim-Spa-Modellen angereist. Aber auch auch die energieeffizienten Hydro Power Pumps und die neue Heat Energy Pump stießen auf großes Interesse. Wellnessfans können damit bares Geld sparen.

Produktpalette sukzessive erweitert

Mit 28.000 Besuchern aus 128 Ländern bot die internationale Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente die passende Bühne für die Vorstellung der neuen Whirlcare-Modelle.

Seit der Premiere der ersten Whirlcare-Whirlpools im vergangenen Jahr haben wir unsere Produktpalette sukzessive erweitert und in Köln 16 verschiedene Whirlpool-Modelle aus allen fünf Editionen gezeigt: Whirlpools, die auch ohne Starkstrom im Plug-and-Play-Modus betrieben werden können; Allroundtalente zum Wohlfühlen; Kraftpakete für intensive Hydromassagen; Modelle, die Design, Komfort und Luxus vereinen und Premium-Whirlpools, die sich intensiv um das körperliche Wohlbefinden kümmern.

Dazu kamen zwei Swim-Spas, die als platz- und kostensparende Alternative zu einem Swimmingpool Sport, Spaß und Entspannung optimal kombinieren: Das kompakte Modell „Surfer“ im Ein-Kammer-System sowie der Swim-Spa „Family“ mit getrennten Schwimm- und Whirlbereichen, in denen sich die Wassertemperatur jeweils separat regeln lässt. So kann der eine bei 26 Grad intensiv trainieren, während der andere im 38 Grad warmen Wasser wohltuende Hydromassagen genießt.

„Made in Germany“ hat hohen Stellenwert

Unser neuer Imagefilm, der zum ersten Mal in Köln zu sehen war, gewährte spannende Einblicke in die größte und modernste Whirlpool- und Swim-Spa-Produktion Europas und demonstrierte eindrucksvoll die einzelnen, weitgehend vollautomatisierten Arbeitsschritte bis zum fertigen Produkt.

In den vielen Gesprächen mit den Besuchern zeigte sich das große Interesse an den Whirlpools und Swim-Spas “made in Germany“, die sich durch besonders umweltfreundliche, langlebige und recyclingfähige Materialien sowie eine hohe Energieeffizienz auszeichnen – ein Aspekt, der angesichts steigender Stromkosten immer wichtiger wird.

Rundum positive Bilanz

Deshalb sucht die hauseigene Entwicklungsabteilung WCI Forschung & Entwicklung GmbH nach immer neuen Möglichkeiten, wie Wellnessfans bares Geld sparen können. Die aktuellsten Ergebnisse waren ebenfalls auf der aquanale zu sehen: die energieeffizienten Hydro Power Pumps und die neue Heat Energy Pump.

Während die stromsparenden Massage- und Umwälzpumpen ab sofort in allen Whirlpools und Swim-Spas von Whirlcare verbaut sind und auch als Ersatz- oder Nachrüstteil für andere Fabrikate erhältlich sind, ist die neue Wärmepumpe eine zusätzliche Möglichkeit, um die Energiekosten zu verringern. Sie nutzt die kostenlose Energie der Umgebung, um das Poolwasser aufzuheizen und funktioniert selbst bei minus 15 Grad noch. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Elektroheizung lassen sich damit rund zwei Drittel der Energiekosten einsparen.

„Wir freuen uns über einen äußerst erfolgreichen Messeauftritt, viele positive Gespräche und ein sehr interessiertes Publikum. Unsere Neuheiten kamen in Köln hervorragend an“, zog Whirlcare-Direktor Otmar Knoll eine rundum positive Bilanz. Mit der Piscina & Wellness Barcelona waren wir bereits Mitte Oktober auf einer weiteren wichtigen Leitmesse der Branche vertreten.

Insgesamt präsentierten 281 Unternehmen aus 31 Ländern bei der aquanale 2019 die Highlights der neuen Wellness-Saison. Mit einem Besucherplus von sechs Prozent und einer internationaleren Ausrichtung hat die aquanale ihre Bedeutung für die Schwimmbad- und Wellnessbranche eindrucksvoll unterstrichen.

Die Herausforderungen der Zukunft annehmen

„Innovation braucht Ideen“ lautet ein Leitsatz von MdL Daniel Karrais (FDP). Bei Whirlcare Industries wird dieser engagiert umgesetzt.

MdL Daniel Karrais besucht Whirlcare Industries

„Wichtiger als die Größe der Region ist die Weite ihres Horizonts.“ Mit dieser Aussage geht der FDP-Landtagsabgeordnete Daniel Karrais die Dinge an. Technikaffin, offen und bereit, Taten folgen zu lassen. „Die Zukunft ist nur so gut, wie man sie macht!“

Bei seinem Besuch in Europas größter und modernster Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas konnte sich Daniel Karrais davon überzeugen, dass die von ihm vertretenen Leitbilder durchaus den Weg in eine nachhaltige Zukunft aufzeigen.

Dass bei Whirlcare Industries Energie, Digitalisierung, Innovation und Industriestandard 4.0 an oberster Stelle stehen, war den Besuchern sofort klar. Fahrerlose Transportsysteme, digitale Vernetzung der unterschiedlichen Schnittpunkte und nachhaltige Energie-Einspar-Modifikationen stießen bei Karrais auf absolute Begeisterung. Mit gerade einmal 29 Jahren und Master of Science im Maschinenbau, ist er nicht nur stark in diese Materie eingebunden, sondern auch Repräsentant einer neuen Generation.

„Es ist toll, dass es Menschen gibt, die sich der Herausforderung Zukunft so stellen“, sagte Karrais und lobte die hohe Intensität und die Detailverbundenheit der Whirlcare®-Produktion. Die Themen, die momentan vorherrschen, werden hier auf eine Art und Weise umgesetzt, wie man sie doch gerne in Zukunft öfter sehen möchte: Umwelt, Energie, Nachhaltigkeit und Innovation in fast allen Bereichen. Die Whirlcare Industries GmbH ist für Karrais definitiv ein Baustein der „neuen Generation Rottweil“.

Direkt neben den Produktionshallen von Whirlcare Industries befindet sich mit Whirlpools World One Europas größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas, die ebenfalls besichtigt wurde. Hier tauchen auch bei technikaffinen Besuchern dann doch immer die gleichen Fragen auf: „Was kostet denn so ein Whirlpool und wieviel Strom verbraucht dieser?“ Tatsächlich viel weniger als gedacht, erfuhr der Landtagsabgeordnete.

Einen tollen und netten Ausklang fanden die Gespräche bei einem gemeinsamen Mittagessen in der Kantine von Whirlpools World One, in der auch intensiver über Themen wie Digitalisierung, Elektromobilität und Social Media gesprochen wurde. Der Besuch verdeutlichte, dass es Menschen vor und hinter den Kulissen gibt, die gleichermaßen das Ziel verfolgen, die Zukunft nachhaltig und erfolgreich zu gestalten.

Volker Kauder zu Besuch bei Whirlcare

Im Rahmen seiner Sommertour 2019 informierte sich MdB Volker Kauder bei Whirlcare Industries über Europas größte und modernste Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas.

CDU-Politiker beeindruckt von geballter Power

Mit gerade mal 59 Jahren nach dem erfolgreichen Verkauf eines Unternehmens in den Ruhestand zu gehen? Das kam für einen so umtriebigen und kreativen Geist wie Otmar Knoll nicht in Frage. Schon allein deshalb, „weil ich gesehen habe, wie andere in ähnlicher Position vieles an Lebensqualität geradezu verschleudert haben.“

Und schon entstand eine Idee, die er auch zielstrebig umgesetzt hat, und die den Bundestagsabgeordneten Volker Kauder bei dessen Besuch in Deißlingen-Lauffen in höchstes Erstaunen versetzte: Otmar Knoll errichtete mit Whirlcare Industries Europas größte und modernste Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas. Knoll stellte dem CDU-Politiker beim Rundgang und in dem so lebhaften Gespräch ein Unternehmen vor, das in der Tat seinesgleichen sucht.

Direkt neben den Produktionshallen von Whirlcare Industries befindet sich mit Whirlpools World One Europas größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas, die ebenfalls besichtigt wurde. Und der rührige Entrepreneur ist noch lange nicht am Ende: Über Knolls Pläne für die Erweiterung zeigten sich nicht nur Bürgermeister Ralf Ulbrich, die Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie die CDU-Ortsverbandsvorsitzende Dudu Ulucanli sehr erfreut.

„Tatkräftig, kreativ und begeisterungsfähig“

Die Vielfalt an Whirlpools, die der „unglaublich tatkräftige, kreative und begeisterungsfähige“ (so Volker Kauder) Unternehmer beim Rundgang durch die großräumigen Hallen präsentierte, aber auch die Art und Weise, wie er dies tat, ließen die Gäste staunen. Natürlich erkundigte sich Volker Kauder auch nach dem Preis eines Whirlpools und erfuhr, dass ein solcher deutlich günstiger zu bekommen sei, als er gedacht hatte.

Dass Otmar Knoll darüber hinaus noch auf eine außerordentlich günstige Energieeffizienz seiner Whirlpools und Swim-Spas verweisen konnte, entlockte dem CDU-Politiker das Lob, dass „hier bei uns im ländlichen Raum mit dieser hochmodernen Produktionsstätte und mit der Produktvielfalt, die Sie anbieten, die geballte Power“ zu sehen sei. Dies, so Kauder weiter, sei ein Paradebeispiel für das Motto seiner diesjährigen Sommertour: „Gerüstet für die Zukunft“.

Für eine Zukunft, von der Otmar Knoll sagte, dass er mehr Beschäftigte einstellen möchte, es aber nicht immer leicht sei, die geeigneten Mitarbeiter zu finden. Ein Thema, das nicht zuletzt Bildung und Ausbildung tangiert. Da traf es sich gut, dass Volker Kauder direkt nach dem Besuch in Lauffen zum Gespräch mit Schülern nach Rottweil weiterfuhr.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner